frauenberatung: sexuelle gewalt
Frauenberatung sexuelle Gewalt
Langstrasse 14
8004 Zürich
Telefon 044 291 46 46
Fax 044 242 82 14

info@frauenberatung.ch
www.frauenberatung.ch
www.facebook.com/www.frauenberatung.ch/

Beratungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9–12 Uhr; 13–17 Uhr
Mittwoch 13–17 Uhr

Frauenberatung sexuelle und häusliche Gewalt – unsere Vision: Ein gewaltfreies Frauenleben.

1981 als Nottelefon von ehrenamtlich tätigen Frauen gegründet, ist die Frauenberatung heute eine vom Kanton Zürich anerkannte Opferberatungsstelle für sexuelle und häusliche Gewalt und als gemeinnütziger Verein im Handelsregister eingetragen. Unsere Beraterinnen verfügen über psychosoziale Ausbildungen.

Unser Beratungsangebot
Wir beraten Frauen, die im Jugend- und Erwachsenenalter sexuelle und häusliche Gewalt erlebt haben sowie deren Bezugspersonen. Weiter unterstützen wir Fachpersonen in ihrer Arbeit mit Betroffenen. Die Beratungen umfassen psychologische, soziale und juristische Unterstützung gemäss dem Auftrag des Opferhilfegesetzes und sind in jedem Fall kostenlos.
Die Mitarbeiterinnen sind für diese Arbeit qualifiziert und verpflichten sich zu einer kontinuierlichen fachlichen Auseinandersetzung und Selbstreflexion sowie zur Wahrung der Schweigepflicht.

Unser Bildungsangebot
Bildungsangebote für Berufs- und Hochschulen, Verwaltungen und private Unternehmen sind fester Bestandteil unserer Arbeit. Ziel ist es, mit Wissensvermittlung die Sensibilisierung für die Ursachen und Wirkung der sexuellen Gewalt zu erhöhen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Personen, die in ihrem Berufsalltag mit Betroffenen in Kontakt kommen, vermitteln wir das nötige Fachwissen und fördern einen professionellen Umgang mit der Thematik. Die Fach- und Beratungsstelle kann sich an der Erforschung und Vertiefung des Themas beteiligen oder eigene Projekte initiieren.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit
Wir pflegen eine kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit. Ziel ist einerseits die Bekanntmachung unseres Beratungs- und Bildungsangebots. Andererseits wollen wir auf gewaltfördernde Bedingungen einwirken für ein gewaltfreies Frauenleben.
Dazu gehört auch eine gezielte Bekanntmachung des Angebotes bei Bevölkerungsgruppen, welche bis anhin kaum Zugang zu Beratungsstellen haben.

Wie helfen wir?
Wir bieten betroffenen Frauen, deren Bezugspersonen und Fachleuten
  • Krisenberatung
  • Psychologische Beratung
  • Juristische Beratung
  • Unterstützung im Verarbeitungsprozess
  • Begleitung im Strafverfahren
  • Unterstützung im Geltendmachen von Ansprüchen im Sinne des Opferhilfegesetzes (OHG)
  • Vermittlung von Fachpersonen
Die Beratungen sind kostenlos, vertraulich und finden nach telefonischer Anmeldung auf unserer Beratungsstelle statt. Wir unterstehen der Schweigepflicht. Frauen können sich auch telefonisch beraten lassen und haben das Recht, anonym zu bleiben.